Sehenswürdigkeiten

★★★★★

Entdecken Sie den Zauber der südlichen bulgarischen Schwarzmeerküste und machen Sie Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Sommerabenteuer!


3 km

Pomorie - die Stadt des Salzes

Alte Geschichte und Traditionen am Strand.

Pomorie ist eine kleine und charmante Stadt, die Besucher mit ihren wunderschönen Stränden, azurblauen Küsten, endlosen Meereshorizonten und alter Geschichte in ihren Bann zieht. Sobald Sie die Stadt betreten, werden Sie gleich Ihre ruhige und romantische Geist spüren. Schöne Strandpromenaden, herrliche Sonnenuntergänge, kleine Kopfsteinpflastergassen, die zu Stränden mit goldenem Sand führen, sind nur einige der Highlights, die Sie immer wieder nach Pomorie zurückkehren lassen.

»

Bernsteinfarbene Weinberge, Heillauge und Spuren alter Zivilisationen und Kulturen sind nur einige der vielen Überraschungen, die die Küstenstadt für Sie bereithält. Sie war auch die Heimatstadt des großen Peyo Yavorov, dessen Denkmal sich im alten Teil der Stadt erhebt, an einem der magischsten und romantischsten Orte in Pomorie. Jedes Jahr im Juli finden hier die nationalen poetischen Yavorov Feiertage statt.

Die Lage, die alte Geschichte, der Reichtum an Traditionen und Kulturen machen sie zu einem beliebten Reiseziel für viele Touristen. Pomorie verbindet die Ruhe der Kleinstadt mit den Möglichkeiten für Kultur und Nachtleben der Großstadt. Jeden Sommer wird in der Stadt das internationale Festival der Volkstänze Reigentanz in der Nähe der Küste von Pomorie durchgeführt. Die kurze Entfernung zu Nessebar, Sonnenstrand und Burgas machen die kleine Küstenstadt zu einem der beliebtesten Reiseziele für Familienurlaube. Einer der größten Stolz der Stadt ist der Pomorie-Salzsee, der nicht nur zur Salzgewinnung, sondern auch zur Gewinnung von Heilschlamm dient, der nicht zufällig „schwarzes Pomorie-Gold“ genannt wird. Die weltberühmten Eigenschaften von Pomorie-Schlamm und -Lauge machen die Stadt zu einem attraktiven Zentrum für Balneologie und Schlammtherapie. Das Kloster St. Georg, das Thrakische Kuppelgrab, das einzige Salzmuseum in Bulgarien, das Beobachtungszentrum des Salzsees von Pomorie sind nur einige der Orte, die Sie besuchen können. Das architektonische Reservat Alte Pomorie Häuser ist ein Wahrzeichen, das Sie in die Vergangenheit zurückversetzt und Ihnen wundervolle Erinnerungen hinterlässt.

18 km

Burgas - die Stadt der Vögel und Seen

Heimat großartiger Künstler und Festivals.

Burgas ist die viertgrößte Stadt Bulgariens. Es ist das wichtigste Kultur-, Wirtschafts-, Verkehrs-, Verwaltungs-, Tourismus- und Bildungszentrum im Südosten Bulgariens. Burgas war schon immer eine der beliebtesten Städte Bulgariens. Ob wegen der Magie und des Charmes des Meeres oder wegen des Geistes und der Energie, die in den Strassen schweben, sie ist ein Sysmbol der Schönheit, Inspiration und einzigartige Atmosphäre. Die Stadt ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde und des gleichnamigen Landeskreises sowie Sitz regionaler und nationaler Institutionen.

»

Der Meeresgarten ist einer der romantischsten und bemerkenswertesten Orte in Burgas. Als Muse von Generationen von Künstlern wird sie Sie sowohl in den Sommermonaten als auch im Herbst und Winter, wenn die Landschaft fabelhafte Farben annimmt, mit ihrem Charme verzaubern. Die Meeresbrücke ist eine der größten Touristenattraktionen von Burgas und ein beliebter Ort für Spaziergänge von Generationen von Burgas. Die Brücke, die den schönsten und ältesten Teil des Meeresgartens vervollständigt, mündet fast 300 Meter in das Schwarze Meer und offenbart unglaubliche Ausblicke auf seine Schönheit.

In den Gewässern der Bucht von Burgas liegt die einzige bewohnbare Insel an der bulgarischen Schwarzmeerküste - St. Anastasia. Die Insel ist ein mysteriöser Ort, der seit Tausenden von Jahren in Geheimnisse und Legenden gehüllt ist. Einige von ihnen erzählen von einem vergrabenen Schatz, der vom Geist eines toten Seemanns bewacht wird, andere von einem Raubschiff, das von der Heiligen Anastasia versteinert wurde und dessen Form noch in der Nähe der Insel erhalten ist. In einer Mönchszelle übernachten, Tee aus Heilkräutern kochen, Muscheln nach altem Rezept essen oder einfach nur in paradiesischer Natur entspannen – das sind nur ein kleiner Teil der Erlebnisse, die Ihnen die Insel garantiert.

Burgas hat in der einheimischen Literatur, im Theater, im Kino, in der Musik und in der bildenden Kunst goldene Spuren hinterlassen. Die Menschen in Burgas sind als talentiert bekannt, Burgas wird als Stadt der Dichter und Sänger bezeichnet. Die Stadt ist besonders attraktiv in den Sommermonaten, wenn hier viele kulturelle Veranstaltungen und Festivals stattfinden, deren Besuch wir Ihnen dringend empfehlen: Spice Music Festival, Sand Sculpture Festival und viele andere.

Museen, Tempel und Klöster, Naturschutzgebiete und Schutzgebiete, Ausstellungen und Konzerte – in dieser aufregenden und künstlerischen Stadt erwartet Sie eine bunte Palette an unvergesslichen Erlebnissen, also Besuchen Sie Burgas!

 

8 km

Luftfahrtmuseum und Flughafen Burgas

Der Flughafen mit den meisten Sonnentagen in Europa!

Der Flughafen Burgas ist ein internationaler Flughafen, der die Stadt Burgas und die umliegende Region bedient. Er liegt 10 km nordöstlich des Zentrums von Burgas und 8 km vom Hotel entfernt. Er befindet sich im Stadtteil Sarafovo von Burgas, 10 km nordöstlich des Stadtzentrums. Flüge in verschidene Teile Europas werden das ganze Jahr über durchgefürht, und im Sommer spielt er eine sehr wichtige Rolle bei der Entwicklung des Tourismus in unseren südlichen Ferienorten. Der Flughafen belegt den 2. Platz in Bezug auf den Passagierverkehr des Landes nach Flughafen Sofia.

»

Das Luftfahrtmuseum Burgas befindet sich am Eingang des Flughafens Burgas und ist ein großartiger Ort, um Ihre Freizeit zu verbringen. Die Ausstellung besteht aus Zivil- und Militärflugzeugen, die in der Zeit von 1960 bis 1996 Teil der bulgarischen Luftwaffe waren. Im Luftfahrtmuseum Burgas können Sie TU-154 und AN-12 sehen, die die einzigen dieser Art in Bulgarien sind. Beeindruckend ist die interaktive Ausstellung Homo Volans (Der fliegende Mann) in AN-12. Es umfasst viele authentische Objekte, Modellflugzeuge, Kostüme, interaktive Installationen und Archive aus der Geschichte der Luftfahrt. Ein einzigartiges Erlebnis für die Besucher ist die Möglichkeit, ein Flugzeug mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille zu „steuern“.
20 km

Nessebar - die Stadt der 40 Kirchen

Ewig wie das Meer.

Wenn Sie nördlich des Sunset Resorts fahren, sollten Sie unbedingt eine der berühmtesten bulgarischen Städte besuchen - Nessebar. Die aus dem Mittelalter stammende Stadt hat ihr architektonisches, historisches und kulturelles Erbe bis heute bewahrt. In seinem alten Teil spazieren Sie durch die verwinkelten Gassen mit Kopfsteinpflaster und bis heute können Sie die hübschen kleinen Geschäfte, Kunstgalerien und Museen sehen oder eine der vielen Kirchen aus der Antike besuchen.

»

Nessebar ist eine der ältesten Städte Europas und die reichste an Baudenkmälern aus dem Mittelalter in Bulgarien. Die Überreste einer alten Festungsmauer, die Kirchen, die exquisite Werke der mittelalterlichen bulgarisch-byzantinischen Architektur sind, sowie die 60 Häuser der Bulgarischen Wiedergeburtszeit verleihen der Stadt ein einzigartiges Aussehen und eine besondere Atmosphäre. Der antike Teil von Nessebar ist ein Kulturdenkmal und steht unter dem Schutz der UNESCO. Das kulturelle Erbe der Stadt wird in fünf Museumsausstellungen bewahrt. Im alten Teil ist nur eine der 42 Kirchen, die in Nessebar gebaut wurden, aufbewahrt und funktionsfähig. Einige der anderen wurden in Kunstgalerien umgewandelt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die alte Mühle, die nur noch als Touristenattraktion aufbewahrt ist und sich inmitten der 400 Meter langen Landenge befindet, die den alten und den neuen Teil von Nessebar verbindet.

Wer mehr Adrenalin und Unterhaltung sucht, kann einen Hubschrauberrundflug über Nessebar unternehmen, und an den Stränden werden Bootsfahrten und eine Vielzahl von Wassersportarten angeboten. Jährlich finden in Nessebar die Festivals „Golden Mesemvria“, Internationales Kunstfestival Sternbilder in Nessebar, Pop Rock Fest und das Internationale Kinderfestival Sonne – Freude – Schönheit statt. Das Kinomuseum in Nessebar ist einzigartig in seiner Art und jedes Jahr eine der Hauptattraktionen der Stadt. Es zeigt Exponate von Bühnenbilder und Requisiten, die in verschiedenen Filmen verwendet wurden und von Filmstudios und Liebhabern der siebten Kunst gespendet wurden.

20 km

Sonnenstrand

Küste und Sonne für alle!

Sonnenstrand ist der größte Ferienort Bulgariens und liegt im südlichen Teil der Schwarzmeerküste in einer weitläufigen und malerischen Bucht. Sein nördlicher Teil erreicht die östlichsten Bergen des Balkangebirges und schafft eine herrliche Kombination aus Meeresatmosphäre und frischer Bergluft.

»

Sonnenstrand ist das erste bulgarische Ferienort, der die prestigeträchtige internationale Auszeichnung Blaue Flagge für die saubersten Strände erhalten hat. Es wird jedes Jahr von vielen ausländischen und bulgarischen Touristen besucht. Der Strand des Ferienortes ist etwa 10 km lang. Der Sand ist fein und gold, der Meeresboden ist flach abefallend und eignet sich zum Baden. Sommerwassertemperaturen fallen nicht unter + 23˚. Die belebende Bergluft und die Meeresbrise erfrischen die trockenen und heißen Tage und machen die Nächte angenehm und kühl.

Sonnenstrand bietet eine große Auswahl an Unterkünften und Unterhaltung, Geschäften und Restaurants. Während ihres Urlaubs können die Gäste des Komplexes eine Zugfahrt, eine Rikscha oder eine romantische Kutschfahrt unternehmen. Für Liebhaber des Wassersports werden Surfen, Wasserski, Gleitschirmfliegen, Tauchen, Jet, Tretboot und mehr angeboten. Hier finden jedes Jahr Theater- und Tanzfestivals statt, die den Sommerurlaub zu einem noch unvergesslicheren Erlebnis machen.

50 km

Sozopol

Wohin Sie auch schauen, dass Meer ist immer um Sie herum!

Sozopol liegt auf mehreren kleinen Halbinseln im südlichen Teil der Bucht von Burgas, 35 km südlich von Burgas. Sie ist die Nachfolgerin der griechischen Kolonie Apollonia und zusammen mit Nessebar eine der ältesten bulgarischen Städte. Heute zieht Sozopol viele Touristen aus der ganzen Welt an, um die Kirchen, Museen, Sehenswürdigkeiten und die Architektur der Altstadt zu sehen, die schönen Strände und die einzigartige Natur zu genießen. Für Liebhaber von Sommerferien in der Natur befinden sich außerdem in unmittelbarer Nähe die Campingplätze Gradina, Zlatna Ribka, Kavatsi, Veselie und Smokinya.

»

Sozopol hat eine reiche Geschichte und vielfältige Kultur. Die meisten Häuser in der Altstadt sind aufgrund ihrer charakteristischen architektonischen Komposition aus Stein und Holz Kulturdenkmäler. Die tausendjährige Geschichte von Sozopol hinterlässt viele Spuren sowohl an der Oberfläche als auch unter dem Meerwasser in der Nähe der Stadt. Das reiche Erbe des antiken Apollonia und des mittelalterlichen Sozopol schmückt die Sammlung des Archäologischen Museums. Die meisten Exponate stammen aus der Antike. Das Wassergebiet rund um die Stadt ist mit Artefakten aus dieser Zeit übersät und die Sehenswürdigkeiten im Museum werden ständig erweitert.

Eines der bedeutendsten Gebäude der Altstadt ist die mittelalterliche Kirche der Heiligen Mutter Gottes. Die Ikonostase ist exquisit geschnitzt und die Kirche ist nicht von innen bemalt, was für bulgarisch-orthodoxe Kirchen eine Seltenheit ist. Es stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anziehungskraft von Sozopol wird durch die Tatsache erhöht, dass auf der nahe gelegenen Insel Sveti Ivan die Reliquien von St. John the Baptist gefunden wurden, die heute in der Kirche St. Cyrill und St. Methodius aufbewahrt werden.

Die Stadt ist ein beliebter Urlaubsort der bulgarischen Kulturelite. Es ist kein Zufall, dass in Sozopol eines der größten Sommerfestivals organisiert wird - das Apollonia Arts Festival. Es findet jährlich in der ersten Septemberwoche statt und hat zum Ziel, kulturelle Traditionen zu bewahren und junge Talente zu fördern. Während dieser Zeit können Sie viele Veranstaltungen sehen - Theateraufführungen, Konzerte im Freien, Kammer- und Jazzkonzerte, Filmvorführungen.

Und wenn Sie Ihren Spaziergang nach Sozopol noch unvergesslicher machen möchten, besuchen Sie das Schloss In den Wind verliebt, das sich 2 km westlich der Stadt im Dorf Ravadinovo befindet. Dort werden Sie wunderschöne Landschaften, exotische Bäume, Pflanzen und Blumen, von Süßwasserfischen und Vögeln bewohnte Seen, Bronze- und Marmorskulpturen, ein Sommerkino, eine Pferdebasis, einen Wunschbrunnen und viele andere fabelhafte Schönheiten genießen.